Werder-Torwart Tim Wiese hütet Deutschlands Kasten gegen Frankreich

Veröffentlicht am 28.Feb.2012, 14:53 Uhr von |

Am frühen Dienstagabend bittet Nationaltrainer Joachim Löw seinen Mannen auf den Platz. Dann findet die erste, allerdings auch einzige Trainingseinheit als Vorbereitung auf das Testspiel am Mittwochabend ab 20.45 Uhr in Bremen gegen Frankreich statt. Am Montag hatte Löw seinen Schützlingen noch Regeneration verordnet. Viel Zeit, um neue Dinge einzustudieren, bleibt also überhaupt nicht vor dem Prestigeduell gegen Les Bleus.

Zuvor gab es allerdings noch eine Pressekonferenz des DFB-Teams, in der einige personelle Entscheidungen – jedoch noch längst nicht alle – verraten wurden. Ein Akteur darf sich dabei besonders auf ein im wahrsten Sinne des Wortes Heimspiel freuen.

Manuel Neuers Herausforder im deutschen Tor: Tim Wiese von Werder Bremen. Bild: Wikipedia/Marcus Sümnick

Manuel Neuers Herausforder im deutschen Tor: Tim Wiese von Werder Bremen. Bild: Wikipedia/Marcus Sümnick

Einsatz für Wiese: Noch wartet Bremens Keeper auf einen Sieg

Denn der Bremer Tim Wiese erhält – wie im Vorfeld bereits erwartet – im Weserstadion, wo er sonst mit den Grün-Weißen auf dem Platz steht, eine weitere Bewährungschance. Bayern Münchens Schlussmann Manuel Neuer sitzt somit nur auf der Bank. Für die Nummer zwei im deutschen Tor ist es das erst sechste Länderspiel. 2011 stand er in den Freundschaftsspielen gegen Australien (1:2) und Polen (2:2) zwischen den Pfosten, 2010 kam er in Dänemark zum Einsatz (2:2), 2009 in der ersten Hälfte gegen die Elfenbeinküste (2:2). Sein Debüt feierte der Bremer Torwart in der Nationalmannschaft im November 2008, als er gegen England (1:2) im zweiten Durchgang für Rene Adler eingewechselt wurde. Mit Tim Wiese im Kasten, der – läuft alles nach Plan – 90 Minuten durchspielen soll, hat die DFB-Elf also noch kein Spiel gewonnen. Das soll sich Mittwochabend natürlich ändern, insbesondere, weil es für den Schlussmann der Grün-Weißen ein ganz besonderes Match sein dürfte, im heimischen Weserstadion aufzulaufen. Und außerdem ist es für Tim Wiese die einmalige Gelegenheit im Kampf um einen EM-Platz für die Euro 2012, sich die starke Konkurrenz vom Leib zu halten.

Ehrung für Özil: Beste Nationalspieler 2011

Zwei weitere Personalien entschied Joachim Löw außerdem schon in Sachen Abwehr: Mats Hummels von Borussia Dortmund und Holger Badstuber von Bayern München werden von Beginn an auflaufen und sollen die Innenverteidigung bilden. Per Mertesacker von Arsenal London musste ja bekanntlich seine Teilnahme am Länderspiel gegen Frankreich wegen einer Knöchelverletzung absagen. Außerdem wird Miroslav Klose von Lazio Rom als Stoßstürmer beginnen und Deutschland als Kapitän anführen, weswegen für Mario Gomez nur die Ersatzbank bleibt.  Stichwort Sturm: Assistenztrainer Hans Flick machte vor der versammelten Schar der Medienvertreter auch klar, dass Kevin Kuranyi, der bei Dynamo Moskau durchaus gute Leistungen zeigt, in den EM-Planungen keinerlei Rolle spiele. Wohl aber insgesamt eine Gruppe von 25 bis 30 Kandidaten. Zu denen zählt natürlich auch Mittelfeldstar Mesut Özil von Real Madrid, der in Bremen ein Wiedersehen feiert. Von 2008 bis 2010 stand er im Trikot von Werder Bremen hier auf dem Platz. Am Mittwochabend wird Özil geehrt. Denn die Mitglieder des „Fan Club Nationalmannschaft“ kürten den kleinen Dribbler zum Nationalspieler des Jahres 2011. Mesut Özil fühlt sich geschmeichelt: „Das ist eine sehr schöne Auszeichnung.“



Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.deBlog Top Liste - by TopBlogs.de RSS Verzeichnis