Was verdient ein Fußballer? 20.000 € pro Sieg in der WM 2014 Qualifikation!

Veröffentlicht am 10.Okt.2012, 09:41 Uhr von |

Die Fußball WM 2014 Qualifikation besteht für die deutsche Mannschaft aus zehn Spielen: Zwei sind vorbei, im Herbst 2013 wissen wir, ob die deutsche Fußballnationalmannschaft bei der Endrunde der Weltmeisterschaft 2014 in Brasilien dabei sein wird. Für jedes gewonnene Spiel in der Qualifikation zur WM 2014 erhält ein Nationalspieler 20.000 € Belohnung. Dies gilt allerdings nur für einen Sieg, bei einem unentschieden oder einer Niederlage gegen die Spieler leer aus, doch den wenigsten Nationalspielern wird sie ums Geld geht.

Dennoch legten nun der Spielerrat der Nationalmannschaft zusammen mit dem Kapitän Philipp Lahm die Prämienausschüttung zu Qualifikation fest. Es sei das gleiche Modell zur Qualifikation für die WM 2010 in Südafrika. Ein Spieler könne also maximal 200.000 € mit diesen Qualifikationsspielen verdienen. DFB-Generalsekretär Helmut Sandrock und DFB-Präsident Wolfgang Niersbach seien äußerst zufrieden mit den Verhandlungen gewesen. Die unproblematische Einigung zeige das gute Verhältnis zwischen dem Präsidium des DFB und der A-Nationalmannschaft.

20.000 €

Bei der Qualifikation zur EM 2012 gewann man alle zehn Spiele, hier bekamen die Spieler 17.000 € für einen Sieg. Selbst Spieler, die nie zum Einsatz gekommen sind, aber zum Kader gehört wie zum Beispiel Andreas Beck (damals noch VfB Stuttgart) kassierten reichlich ab: er bekam 144.000 €, spielte aber nicht. Das hagelte Kritik, es sei aber gang und gebe die Nationalspieler so zu entlohnen.

Bildquellenangabe: GG-Berlin / pixelio.de



Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de RSS Verzeichnis