Pressestimmen Länderspiel Deutschland – Schweden 4:4

Veröffentlicht am 16.Okt.2012, 22:57 Uhr von |

Was für ein Fussballspiel, was für ein Fussballabend. Bis zur 62.Minute war alles klar, Deutschland führte 4:0 gegen Schweden – und verlor dennoch zwei wichtige Punkte innerhalb der WM 2014-Qualifikation. Das gab es noch nie: die deutsche Fußballnationalmannschaft verspielt eine 4:0 Führung noch und streicht nur einen Punkt ein. Zum ersten Mal gab das deutsche Team eine 4:0 Führung auf. Hatte das Team schon nach einer guten Stunde das Spiel abgehakt? Deutschland staunt über das Resultat.

Dabei began es so gut, zur Halbzeit ging das deutsche Team mit 3:0 nach zwei Toren von Miro Klose und dem 3:0 von Per Mertesacker in die Kabinen. Und nach dem Wechsel ging es weiter, Deutschland hatte viele Chancen. Mesut Özil erzielte das 4:0 in der 55.Minute, die Leichtigkeit des Teams war da. Doch auf einmal sahen die knapp über 72.000 Zuschauer im Berliner Olympiastadion ein anderes Spiel. Das komplette deutsche Team wurde unsicher, Torwart Manuel Neuer hatte einige schwache Momente in der Luft und vor allem der knapp 2 meter große Ibrahimovic machte der deutschen Defensive das Leben auf einmal schwer.

Denn die letzte halbe Stunde galt den Schweden. Mit einem Doppelschlag von Ibrahimovic und Lustig in den Spielminuten 62 und 64 stand es auf einmal nur noch 4:2. War es ein kollektiver Blackout? Nicht ein Spieler stand neben sich, sondern alle. Man hätte es verdient zu gewinnen, doch es sollte nicht sein. So sieht nun die Tabelle der Gruppe c aus:

TeamLandSpieleGUVTorePunkte
1Deutschland651022:0713
3Österreich522113:048
2Schweden42208:58
3Irland52219:108
5Kasachstan60152:151
6Färöer400402:150
Kommen wir zur Presse! Was schreibt die deutsche Presse über dieses Länderspiel?

Die Bildzeitung macht (natürlich) unseren Bundes-Jogi zum Blödmann.

„Wir sind so blöd!

So ein Einbruch darf einer Klasse-Mannschaft nie passieren. Nach 4:0 nicht gewonnen, das gab’s in der DFB-Geschichte noch nie. „

Der Kicker schreibt: „Scheibenschießen in Berlin: Löw-Elf lässt Federn“

Die „Welt“ titel: 4:4 nach 4:0 – Deutschland nur remis gegen Schweden und spricht von einr „historischen Blamage“

„Erst gezaubert, dann gezittert und am Ende ganz bitter enttäuscht: Die deutsche Fußball-Nationalmannschaft hat auf ihrem Weg zur WM 2014 in Brasilien einen herben Dämpfer und eine gefühlte Niederlage hinnehmen müssen.“

Und die süddeutsche freute sich auch noch mit passender Jogi-Werbung auf einen „Männerabend“, verschenkte dann aber den Sieg. „Zu klären ist die Frage, wie es kommt, dass ein Team eine Stunde lang dem ziemlich nahe kommt, was landläufig als Traumfußball bezeichnet wird – um dann zu kollabieren, wenn sich ein praktisch geschlagener Gegner noch einmal aufrichtet.“

Quellen: Bild, Kicker, welt, süddeutsche



Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de RSS Verzeichnis