Philipp Lahm sagt Testspiel gegen Frankreich ebenfalls ab

Veröffentlicht am 27.Feb.2012, 12:13 Uhr von |

Es gab Zeiten, da versetzten Meldungen wie diese Fußball-Deutschland in Angst und Schrecken: Denn nach Bastian Schweinsteiger, Per Mertesacker, Mario Götze und Lukas Podolski fällt nun auch noch Philipp Lahm von Bayern München aus. Zeiten ändern sich aber bekanntlich, und das Selbstbewusstsein des DFB-Teams hat sich ohnehin geändert. Man macht aus der Not eben eine Tugend und testet diejenigen Kicker, die ebenso den Anspruch erheben, bei den Titelkämpfen im Sommer mit von der Partie zu sein. Und das ist auch gut so. Denn Potenzial ist reichlich vorhanden.

Es wird interessant zu sehen sein, wie gute Joachim Löws zweiter Anzug sitzt. UEFA-Präsident Michel Platini, einst Frankreichs Akteur mit Weltklasseformat, adelte die Mannschaft von Löw derweil schon mal als „derzeit bestes Team Europas. Sehr jung, sehr kreativ“, findet Platini und kommt also zur Schlussfolgerung: Deutschland sei der große Favorit auf den EM-Titel. Um dann noch schnell zu ergänzen: „Zusammen mit Spanien.“

Philipp Lahm Deutschland - Bild: Wikipedia/Steindy

Philipp Lahm will Deutschland endlich zu einem Titel führen. Gegen Frankreich fehlt er aber. Bild: Wikipedia/Steindy

Ob Sven Bender noch nachreist, bleibt noch offen

Aus dem ursprünglich 22-köpfigen Kader, den der Bundestrainer heute in Bremen für das Länderspiel am Mittwoch (29. Februar) im Weserstadion gegen Frankreich erwartet, ist nur noch ein 20-köpfiges Aufgebot geworden. Bayern Münchens Kapitän Philipp Lahm musste aufgrund einer Entzündung des Schleimbeutels im Knie absagen. Sven Bender von Borussia Dortmund war im Match gegen Hanover 96 zum Abschluss des 23. Spieltags in der Bundesliga am Sonntagabend im Signal-Iduna-Park mit Mame Biram Diouf zusammengerasselt. Die schlimmsten Befürchtungen bestätigten sich allerdings nicht: Benders Nasenbein ist nur geprellt, der BVB-Profi erlitt also nicht wie zunächst angenommen einen Nasenbeinbruch. Ob er noch zur Nationalelf nachreisen wird, steht allerdings noch nicht fest.

Joachim Löw nutzt den Test für einige Experimente

Bundestrainer Joachim Löw will den Test im Weserstadion nutzen, um das eine oder andere Experiment zu wagen – nicht aber, um zu viele Rückschlüsse auf den endgültigen Kader Deutschlands bei der EM 2012 zu ziehen. Diese Partie ginge nicht über den normalen Stellenwert hinaus, betonte Löw im Vorfeld in Bremen. Am heutigen Montag steht größtenteils ohnehin Regeneration auf dem Programm, denn die Kicker von Bayern München und Borussia Dortmund, die einen Großteil des Aufgebots stellen, waren am Sonntag ja noch gegen den FC Schalke 04 beziehungsweise gegen Hannover 96 im Einsatz. Und was ist Joachim Löw am wichtigsten für dieses Testspiel gegen Frankreich? „Wir wollen uns die Leichtigkeit erhalten“, erinnert Löw an den letzten Test im vergangenen November beim euphorisierenden 3:0 gegen die Niederlande. Löw weiter: „Daran soll unser Spiel zu erkennen sein.“ Wenn am Mittwoch der Anpfiff ertönt, wird sich jeder selbst davon überzeugen, ob das dem dezimierten DFB-Team auch gelingt.



Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de RSS Verzeichnis