Jürgen Klinsmanns US-Boys gewinnen zum dritten Mal

Veröffentlicht am 26.Jan.2012, 13:03 Uhr von |

Schalkes Jermaine Jones lief für die USA als Kapitän aufs Feld. Bild: Wikipedia/DerHans04

Schalkes Jermaine Jones lief für die USA als Kapitän aufs Feld. Bild: Wikipedia/DerHans04

Im WM-Jahr 2006 wollte Jürgen Klinsmann die deutsche Nationalmannschaft als Bundestrainer zum Sommermärchen führen. Im WM-Jahr 2014 will der Headcoach vom Team USA mit seiner Elf ein Sambamärchen in Brasilien feiern.

Bis dahin ist es noch ein weiter, steiniger Weg. Doch unter dem einstigen Weltklasse-Stürmer macht die US-amerikanische Nationalmannschaft Fortschritte. Gegen Panama feierten die Soccer-Boys ihren dritten Sieg in Folge.

Graham Zusi trifft nach schon acht Minuten

Das Tor des Tages fiel bereits in der achten Minute, als vor 15.000 Zuschauern im Estadio Rommel Fernandez in Panama City Graham Zusi von Sporting Kansas City das 1:0 für die Gäste erzielt hatte. Den nächsten Paukenschlag erlebten die Fans dann sieben Minuten nach dem Anpfiff der zweiten Hälfte. Da wusste sich US-Verteidiger Geoff Cameron nur noch mit einem Foul an Panamas Blas Perez zu helfen. Für diese Notbremse kassierte Cameron folgerichtig die Rote Karte. Trotzdem rettete das nun dezimierte Team USA den dritten Sieg in Folge, weil Panama viele gute Gelegenheiten nicht nutzen konnte. Und Jürgen Klinsmann durfte zufrieden feststellen, dass auch der zweite Anzug sitzt: „Einige junge Spieler haben ihre Lektion gelernt“, gab „Klinsi“ zu Protokoll. Denn auf die Vielzahl seiner europäischen Legionäre konnte der US-Trainer nicht zurückgreifen.

Schalkes Jermaine Jones 90 Minuten US-Kapitän

Anders sah der Fall bei Jermaine Jones vom FC Schalke 04 aus. Der ist nach seiner Sperre wegen des Fußtritts gegen Gladbachs Marco Reus noch bis zum 1. März vom DFB-Sportgericht aus dem Verkehr gezogen worden. Für das Team USA lief Jones aber als Spielführer auf und ging über die volle Distanz von 90 Minuten. Klinsmann sah nach dem Schlusspfiff einen „glücklichen Sieg“ und tritt nun am 29. Februar 2012 in Genua an, wo mit der italienischen Nationalmannschaft ein ganz anderes Kaliber auf die US-Boys wartet. Vor dem 1:0-Erfolg gegen Panama hatte Jürgen Klinsmanns Elf bereits Venezuela (1:0) und Slowenien (3:2) geschlagen. Zuvor gab es bei seinem Debüt als US-Coach eine 0:1-Niederlage im Stade de France gegen Frankreich.



Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de RSS Verzeichnis