Jogi Löw vor dem Spiel gegen die Schweiz

Veröffentlicht am 25.Mai.2012, 13:07 Uhr von |

Bei der heutigen DFB-Pressekonferenz stand Bundestrainer Jogi Löw den Pressevertretern Rede und Antwort, Fussballfans können die täglichen Pressekonferenzen immer auf dfb.tv anschauen. Thema waren heute die Bayernspieler sowie einzelne Spieler an sich, genauso wie die Gruppengegner.

Die Bayern Spieler

Die Bayern Spieler werden noch ein paar Tage geschont. Alle Akteure sind soviel Profi, dass sie die Neiderlage verkraften können und sich nun Richtung EM 2012 neu motivieren können. Beim Spiel gegen Israel werden die Bayern dabei sein. Am Montag steigen die Bayern ins Training ein. In den kommenden zwei Wochen wird der Kader komplett sein, dann wird vor allem Taktik und Strategie im Vordergrund stehen. Die wichtigste Woche wird dann vor dem ersten Spiel in Polen sein.

Marco Reus

Hier kann sich Löw vorstellen, ihn sehr weit vorne einzusetzen. Er kann aber auch hinter der Spitze spielen – dort, wo Özil, Müller und Kroos beheimatet sind. Bei engem Raum und großen Innenverteidigern wird Marco mit schnellen Bewegungen sehr erfolgreich sein. Eventuell wird er schon gegen die Schweiz ganz vorne spielen.

Die Gruppengegner

Die Dänen spielen ähnlich wie die Schweiz aus der Defensive raus, sind gut im Kontern – das hatte man in der Qualifikation gegen Portugal gesehen. Sie können unbelastet auftreten und haben nichts zu verlieren. Das macht sie so gefährlich.

Die Niederlande und Portugal haben in ihren vorderen Reihen große Stärke, aber ebenso die Defensive ist bei beiden Mannschaften stark.

löw

Die Auswahl des Kaders

Grundsätzlich sind alle Spieler sehr teamfähig sein. Qualität im individuellen Bereich haben alle, es wäre aber auch wichtig, die eigene Position im Team zu kennen. Es wäre wichtig sich einzuordnen, Respekt ist ebenfalls ganz wichtig. Selbstbewußt, aber nicht egoistisch sind die Spieler, die nun dabei sind.

Am 29.Mai ist dann die Verkündigung des endgültigen Kaders. Da ließ sich der Bundestrainer nicht in die Karten schauen.

Das Spiel gegen die Schweiz morgen

Was erwartet man morgen vom Spiel? Ein paar Erkenntnisse! Er wird das Spiel losgelöst von der endgültigen Nominierung absolvieren. Natürlich werden alle Spieler beim Training beobachet, somit sind schon Kandidaten auf der Liste, die evtl. wieder gehen müssen. Natürlich wird auch einiges ausprobiert, es werden einige BVB-Profis in der Startelf stehen, wie z.B. Gündogan wird morgen von Anfang an dabei sein.



Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de RSS Verzeichnis