Dr. Theo Zwanziger tritt zurück – wer wird sein Nachfolger?

Veröffentlicht am 06.Dez.2011, 15:25 Uhr von |

Im Schatten der Auslosung der Gruppenphase zur Endrunde der Euro 2012 wurde bekannt das der amtierende DFB minus Präsident Dr. Theo Zwanziger im nächsten Jahr zurücktreten wird. Dieser Entschluss kommt sehr überraschend, wurde Dr. Theo Zwanziger doch erst auf der letzten Hauptversammlung des DFB mit überwältigender Mehrheit wieder gewählt.

Theo ZwanzigerDie genauen Hintergründe zur Entscheidung kannte man anfangs nicht. Doch DFB Bundestrainer Joachim Löw, der zur Zeit in Kiew der Gruppenauslosung zur Endrunde der Euro 2012 beiwohnte, respektiert diese persönliche Entscheidung. DFB Teammanager Oliver Bierhoff erfuhr von Wolfgang Niersbach diese Nachricht. Mögliche Nachfolger wurden bisher nicht genannt. Doch man mutmaßt, dass Erwin Staudt (63) und Wolfgang Niersbach (61) als potentielle Kandidaten infrage kommen würden.

Doch trotz dieser Nachricht, wird DFB Boss Theo Zwanziger nicht ruhiger. Denn Theo Zwanziger wird weiterhin Mitglied der Statuten minus und Rechtskommissionen von FIFA und UEFA bleiben. Vor allem will er hier die Austragung und Vergabe der Fußballweltmeisterschaften im Jahre 2022 in Katar kippen. Selbst FIFA Boss Sepp Blatter hatte damals nicht für Katar seine Stimme abgegeben.

Es wäre eine Revolution im Weltfußball wenn es gelingen würde, diesen Entschluss zu kippen. Beim FIFA Kongress am 25. Mai 2012 in Budapest wird dieses Thema erneut von der FIFA diskutiert.

Update: nun kennt man auch die Rücktrittsgründe
im Kicker sagte noch DFB Boss Theo Zwanziger: „Meine Entscheidung ist schon im Sommer gefallen. DFB, FIFA und UEFA lassen sich nicht mehr unter einen Hut bringen.“ Der 66 jährige sagte gleichzeitig das dieses Amt sehr viel Kraft kostet. Und tatsächlich: schon 2010 wollte Zwanziger aufhören.

Bildrechte: © Manuel Heinrich / Wikimedia Commons / CC-BY-SA-2.5



Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de RSS Verzeichnis