Deutschland – Österreich 2:1 – Mehr BVB-Spieler in die Nationalmannschaft?

Veröffentlicht am 12.Sep.2012, 13:10 Uhr von |

2 Siege in der WM-Qualifikation nach den Spielen gegen die Färöer und gegen Österreich, Gruppenplatz Nr.1. Doch überwältigend war das Spiel gestern Abend gegen unsere Nachbarn aus Österreich nicht. In vielen Mannschaftsteilen fehlt die Abstimmung und das Umschalten von Verteidigung auf Angriff klappt nicht. Dabei sehen wir immer mehr Spieler des Deutschen Meisters aus Dortmund im Aufgebot. Maximal fünf derzeit: Hummels und Schmelzer in der Innenverteidigung und Götze, Gündogan und Reus im Mittelfeld. Sven Bender fehlt verletzungsbedingt.

Und trotz dieser BVB Spieler sieht man immer noch einen Knick im Spiel der Deutschen Fußballnationalmannschaft. Nachdem Lahm nun wieder auf seiner Lieblingsseite rechts spielt, wurde Schmelzer nach links beordert, wo er gestern allerdings seine Chance nicht nutzen konnte, am Arnautovic-Gegentor maßgelblich beteiligt war. Schade, wäre das DFB-Team mit 2 Bayern und 2 BVBler (mit Hummels als 2.Mann) in der Verteidigung eigentlich gut beraten gewesen.

Stattdessen siegt Deutschland schmeichelhaft gegen starke Österreicher. Über weite Strecken waren die Ösis besser als wair, das gab es schon lange nicht mehr. Schließlich siegte man vor knapp 15 Monaten noch mit 6:2. Bundestrainer Jogi Löw setzte beim Spiel gegen Österreich nun auf den Bayern Kroos anstatt auf Mario Götze, der erst in der 2.Halbzeit für den Neu-Borussen Reus eingewechselt wurde. Reus gelang noch das 1:0, musste dann aber wegen einer Fußprellung ausgewechselt werden.

BVB wohin man schaut? Trikotverkäufe zeigt die Beliebtheit!

Meistertrainer Klopp ist in aller Munde und hat eine Mannschaft geformt, die den Bayern aus München langfristig den Rang ablaufen kann. Siehe das Interview mit dem neuen Trikotausrüster Puma hier, die Fanhymne der Borussia wird immer beliebter, siehe hier bei Youtube. Auch das BVB Trikot beim Trikot-Shop24 wird immer beliebter. Wegen den Lieferschweirigkeiten damals bei der ersten Meisterschaft trennte man sich von Kappa.

Mehr BVB-Nationalspieler?

Bundestrainer Jogi Löw versucht nach dem Ausscheiden bei der EM 2012 die Spielweise des BVB und auch des FC Barcelona nachzuahmen: frühes Pressing und somit mehr Ballanteile – das scheint noch nicht so zu funktionieren, wie man sich das bisher dachte. Warten wir ab, ob es noch weitere Borussen ins DFB-Team schaffen. Anfdang Oktober geht es weiter in der WM-Quali gegen Irland.



Blogverzeichnis - Blog Verzeichnis bloggerei.de Blog Top Liste - by TopBlogs.de RSS Verzeichnis